Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

360° Rundgang

durch den Dom

durch den Dom

Zum Rundgang

Adventstüren öffnen sich im Würzburger Kiliansdom

Würzburg (POW) Ähnlich wie bei einem Adventskalender hat Alexandra Eck, Referentin für die Dom-Besucherpastoral, bereits an den ersten beiden Adventswochenenden zwei besondere Türen im Würzburger Kiliansdom geöffnet.

Sie möchte in der Adventszeit Orte im Dom zeigen, die für die meisten Besucher eher nicht zugänglich sind. Jeder Raum hinter den Türen halte Botschaften für den Alltag bereit, die sie den Zuschauern als Impuls mit auf den Weg gibt. „An Weihnachten feiern wir, dass Gott Mensch wird und uns in unserem Alltag begegnen will. Diese Glaubensbotschaft will ich mit Ihnen neu entdecken“, erklärte Eck im Impuls zum ersten Advent. Vorbei an einer kleinen unscheinbaren Tür, führte ihr Weg hoch zum Glockenturm. Die Botschaft: Den eigenen Alltag mit einem inneren Abstand betrachten und die Perspektive wechseln. Die Tür, die Eck am dritten Advent öffnen wird, führt auf eine steile Wendeltreppe. Zu welchem Raum diese Treppe führt und warum er alte Erinnerungen wach werden lässt, erfahren die Zuschauer am dritten Adventssonntag, 13. Dezember, auf dem YouTube-Kanal des Bistums und in der Magazinsendung „Kirche in Bayern“ auf TV Mainfranken. Der vierte Adventsimpuls erscheint am Sonntag, 20. Dezember.

(5120/1292; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Fotos abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung