Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

360° Rundgang

durch den Dom

durch den Dom

Zum Rundgang

Ein neuer Klöppel für die Salvatorglocke

Würzburg (POW) Rund 300 Kilogramm schwer und 2,30 Meter lang ist der neue Klöppel für die Salvatorglocke, die größte Glocke des Würzburger Kiliansdoms.

Am Dienstag, 24. November, wurde der gut 25 Jahre alte Klöppel von Mitarbeitern der Passauer Glockenbaufirma Perner ausgebaut und der neue montiert. Dazu bedienten sich die Handwerker eines 70-Tonnen-Autokrans. „Die Maßnahme ist notwendig, um die schädlichen und gefährlichen Schwingungen des Turms zu reduzieren“, erklärte Frank Grub, für den Kiliansdom verantwortlicher Gebietsreferent des Referats Bau der Diözese Würzburg. Die nach dem Zweiten Weltkrieg montierte Salvatorglocke mit einem Gewicht von über neun Tonnen und einem Durchmesser von mehr als 2,30 Metern sei eigentlich zu groß für den Domturm. Durch den alten, zu großen Klöppel sei die Glocke zuletzt beim Läuten zu weit ausgeschwenkt und habe so zu Vibrationen im Turm geführt, die bis hinunter zum Spieltisch der Orgel zu spüren gewesen seien und auch Risse in der Bausubstanz hinterließen. Die große Glocke, das zentrale Element des Domgeläuts, habe deswegen in jüngster Zeit nicht eingesetzt werden können. Dompropst Weihbischof Ulrich Boom verfolgte den Austausch des Klöppels vom Domvorplatz aus mit. „Ein Problem ist behoben. So können in den aktuell verunsichernden Coronazeiten wenigstens die Glocken an Weihnachten wie gewohnt erklingen und in der Silvesternacht ein hoffentlich besseres Jahr 2021 einläuten.“

mh (POW)

(4820/1223; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Fotos abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung